Brotfabrik 20:00
sold out

Oh Land + The Good natured

Auftritte als Erlebnis für alle Sinne hieß es nach den letzten Deutschland-Konzerten der in New York lebenden Dänin Nanna Øland Fabricius alias Oh Land. Sei es die Lightshow mit den Ballons, seien es die LEDs, die sich im Rhythmus ihrer Bewegungen veränderten, seien es ihre wechselnden Kostüme, seien es ihre Samples, die sie ihren Geräten entlockte, sei es ihr inspiriertes Keyboard, sei es das akkurate Schlagzeugspiel ihres Begleiters und natürlich über allem ihre ätherische Stimme. Als einen „träumerischen Sound aus dem Inneren einer Schneekugel“ hat Oh Land ihre Musik einmal selbst beschrieben. Eine Leichtigkeit charakterisiert die Songs, ein schwebender Elektroklang, der von einer hellen Stimme umrahmt und umspielt wird. Wie das zu Songtiteln wie „Voodoo“ oder „Wolf & I“ passt, gilt es bei der Begegnung in der Brotfabrik heraus zu finden. „Oh Land liefert ein schön entspannt groovendes, teilweise sehr tanzbares Album ab“, kann man bei amazon nachlesen.
14 € zzgl. Gebühren