Riedberg - Eintritt frei 18:00

Musikfestival Riedberg: Moop Mama, Gastone + Soundbwoys Destiny

Riedberg Festival Soundbwoys Destiny Frankfurt/ Moop Mama Deutschland FR 28.6., ?? Uhr Zum dritten Mal findet in diesem Jahr das Riedberg Festival am Bonifatius Park in Norden der Stadt statt. Und zur Tradition des 2-Tage-Events gehört auch, dass dort – für die Anwohner des neuen Frankfurter Stadtteils wie für die Besucher, die eigens anreisen – auch lokale Musiker hier eine Plattform bekommen. So entert am Freitag Soundbwoys Destiny die Bühne unterhalb der großen Freitreppe. Seit 2000 gibt es die Crew, die Leidenschaft für Reggae und Dancehall brachte die MCs und Selectors zusammen, karibische Musik heißt für sie bei den Live-Performances mit dem Publikum für eine lebendige und unterhaltsame Atmosphäre zu sorgen. Ständig unterwegs zwischen Frankfurt, London und Kingston wollen Soundbwoys Destiny immer an vorderster Front den Sound Jamaikas zwischen traditionellen Roots und aktuellen Dancehall-Entwicklungen mit Hip-Hop-Nähe immer neu interpretieren. Jamaican Riddims für den Riedberg. Moop Mama heißt der Headliner des ersten Abends. Als die Münchener Hip-Hop-Blaskappelle im Oktober 2011 zum ersten Mal in der Brotfabrik spielte, konnten man einige Tage später folgendes Fazit in der FAZ lesen: „Mit ihrem modernen Brass Band-Konzept dürften Moop Mama, zumindest in Europa, derzeit konkurrenzlos sein“. Und das auch dank einer „intelligenten Verbindung von Hip Hop-, Rock- und Jazz-Stilmitteln.“ Trompeten, Saxofone und Posaunen, dazu markante Sousaphon-Bässe, Snare- und Bass-Drums bilden ein Power-Fundament für MC Kenos Raps, für die er sich auch mit einem Megaphon Gehör verschafft – für deutsche Texte, die „subversiven Witz und politisches Bewusstsein“ (FAZ) offenbaren. Als echte Marching Band, die früh für ihre nicht genehmigten Guerilla Gigs auf öffentlichen Plätzen gerühmt wurde, könnten Moop Mama dieses Open Air-Konzert nutzen, mal die Bühne zu verlassen, um das Terrain zu sondieren und mitten durch die Zuschauern zu marschieren.
Eintritt Frei!