Brotfabrik 20:00

Dona Rosa

2009 Dona Rosa
Die Geschichte wird immer und immer wieder gern erzählt. Weil sie wie ein Märchen klingt und doch die Wahrheit ist. Und weil sie auf wundersame Weise das Schicksal einer Künstlerin bestimmte, deren Vorbestimmung es nicht schien, auf den großen Bühnen der Welt zu singen. 1999 wurde für eine österreichische Fernseh-Produktion eine Fado-Sängerin gesucht. Der musikalische Direktor der Sendung, Tausendsassa André Heller, hatte sofort eine Stimme im Sinn. Die hatte er einmal vor vielen Jahren in den Gassen Lissabons gehört. Eine blinde Straßensängerin, die so ihr Leben fristete. Ihr Gesang hatte ihn tief berührt. Und dank fast detektivischer Arbeit wurde sie auch gefunden: Dona Rosa. Schon während der TV-Aufnahmen in Marokko avancierte die Portugiesin zum heimlichen Star der Produktion. Heute ist Dona Rosa, die sich anfangs nur mit einer Triangel begleitete und ihre ganz eigene, traurige wie sehnsuchtsvolle Fado-Variante kreierte, in den Konzerthäusern der ganzen Welt zu sehen –Moskau bis Sizilien, von Kanada bis Taiwan. Und längst ist ihre Musik auch Ausdruck eines Lebensgefühls geworden, in dem auch Hoffnung eine große Rolle spielt.
16 € vvk 19 € ak