Brotfabrik 20:00

Dan Mangan

spinner-dan-mangan225
„Nice, Nice, Very Nice”, ein Gedicht von Kurt Vonnegut, einem der einflussreichsten US-amerikanischen Schriftsteller und Autor von „Player Piano“, „Cat's Cradle“ und „Schlachthof 5“ , war auch Titel des zweiten Albums des kanadischen Singer/Songwriters Dan Mangan. Schon als er noch ein absoluter Frischling war, lobte ihn der renommierte New Musical Express über den grünen Klee... „„This folk singer may only be 23, but he sings with the soul of Woody Guthrie…”, schrieben die Briten begeistert. „Dan ist ein großartiger, scharfer Beobachter mit umwerfendem Humor. In seinen Songs über Roboter, Indie-Queens und Tina Turners Comeback trifft er genau den richtigen Ton und gibt seine Figuren niemals der Lächerlichkeit preis, sondern umgarnt sie stattdessen mit wunderbaren Melodien.“ Woody Guthrie, das mag manch einem zu „retro“ klingen, aber die Vergleiche, die die Medien bei Mangans Musik bemühen, schließen auch andere, weit aktuellere Kollegen wie Badly Drawn Boy mit ein. Mal abgesehen davon, dass der NME schon richtig zitiert werden muss, denn der Woody Guthrie, den sie meinte, kannte weit vorausblickend bereits Godspeed You Black Emperor. Zwar hat der Mann aus British Columbia unwidersprochen viel Charme, wird trotzdem aber auch als Troubadour mit Ecken und Kanten wahrgenommen.
12 € vvk 15 € ak