Brotfabrik 20:00

Bowerbirds

dlanderson1
Auch die Bowerbirds sind keine Unbekannten in der Brotfabrik. Beim letzten Mal kam das Duo zu Dritt – mit dem befreundeten Musiker Mark Paulson. Wer diesmal die zwei schrägen wie sympathischen Vögel begleitet – lassen wir uns überraschen. Songwriter Phil Moore genügte damals eine simple Akustikgitarre, er singt und spielt – wenn´s das Stück verlang – auch mal HiHat oder Bassdrum. Seine Seelenverwandte, Beth Tacular, nimmt zunächst Platz an einer Riesentrommel, die sie mit ihren Beinen umrankt. Sie ist die Taktgeberin und singt die zweite Stimme oder den weiblichen Solopart. Später wechselt sie zum Akkordeon. Was sie spielen, ist so originär wie originell, eine sehr reine Musik, spirituell und auf perfekte Weise ungeschliffen. Es ist kein Appalachen-Folk, kein Nashville-Country, kein wie auch immer geartetes Americana-Klischee, kein Singer/Songwriter-Pop, auch keine verklärte Hippiemusik. Hier haben Menschen ihren (alternativen) Lebensstil gefunden, versuchen im Einklang mit ihrer (natürlichen) Umgebung zu leben und vertreten das so poetisch wie selbstbewusst in ihrer Musik, verkörpern dies ohne es zum Dogma zu erheben. Und damit nehmen sie jeden noch klar denkenden Menschen einfach gefangen.
10 € vvk 13 € ak