Brotfabrik 20:00

Bill Callahan

bill-c
special guest: Sophia Knapp „Sometimes I Wish We Were An Eagle“ – Bill Callahan hat für uns alle mit entschieden, dass wir uns gerne wie die Adler in die Luft erheben und majestätisch über die Landschaft schweben. Das Album kam schon 2009 in die Läden und Kritiker und Fans kamen nicht umhin, dem Musiker, der auch schon unter dem Namen Smog Platten produzierte, einmal mehr zu bestätigen, dass er einfach wunderschöne Musik macht. „,Sometimes I Wish We Were An Eagle‘ ist kein Fall in philosophisch ausgeschmücktes Selbstmitleid, kein Sturz in kehlenzuschnürenden Existenzialismus und depressive Verstimmung. Die Reife Callahans zeigt sich auf seinem nunmehr 13. Album in weit reichender, kluger Selbstreflexion“, war über Callahan bei www.plattentests.de zu lesen. Von weiter entwickeltem Minimalismus-Folk, mantra-artigem Gesang, Natursymbolismen, Meditationen über Sinn oder Unsinn des Lebens und Frieden mit sich selber finden ist außerdem die Rede. Trotzdem heißt die brandneue CD „Apocalypse“, die Fragestellung lautet „Was ist in den letzten 100 Jahren passiert?“ und der Fokus der Betrachtungen liegt auf dem, was uns unser Land über uns erzählt.
16 € vvk 20 € ak