Musikfestival Riedberg 18:00

Bê + Gaby Moreno + Ivan Santos

72dpi_Be_04
Frage: Wie klingt es, wenn brasilianische Leichtigkeit auf deutsche Tiefgründigkeit, die Kraft der Spontaneität auf sorgfältige Planung und die Natürlichkeit ländlichen Lebens auf das Flair internationaler Metropolen trifft? Antwort: Wie Bê. Drei Musiker, Betina Ignacio alias Bê, Luiz Brasil und Markus Schmidt, begegneten sich über Jahre hinweg immer wieder bei Konzerten in Brasilien und Europa, wurden enge Freunde und beschließen, ihre Idee eines gelungenen Mixes aus loungig-groovender, mal nach funky Samba und jazzy Bossa Nova klingender Popmusik zu realisieren. Die Geschichten aus ihrem Leben, von Liebe, Glück und Enttäuschungen, von Erfahrungen aus ihrem Multikulti-Leben dies- und jenseits des Atlantiks, singt Bê, eine Schönheit wie Sade, Portugiesisch, Englisch und Deutsch. „Sanft wie eine Sommerbrise“ schrieb der Südkurier. Wir nehmen es als gutes Omen für den Abend. Um die Internationalität der Veranstaltung zu unterstreichen singt Gaby Moreno, die vor Bê auf der Bühne steht, neben Englisch auch in Spanisch. Ihr „lazy sound“, der an Bessie Smith and Norah Jones erinnere, wurde immer mal wieder beschworen. Aber dafür hat ihre Musik voll von Elementen südamerikanischer „Country“ Music, Blues und Indie Rock einen ganz schönen Drive und Punch (Joss Stone lässt mitunter grüßen), wohl auch, weil sie ihren Inspirationen auch BB King, Robert Johnson, Nina Simone und Jimi Hendrix zählen. Den Abend eröffnen wird Ivan Santos. Unser Frankfurter Grammy-Gewinner (mit seinem brasilianischen Kollegen Lenine) zeigt in seiner Musik auf, wie es gewesen wäre, wenn Blues-Legende Robert Johnson an den Zuckerhut gereist wäre und spielt den „Rio Mississippi Blues“. www.gaby-moreno.com
Freier Eintritt