Jazz im Museum 11:00

Andromeda Mega Express Orchestra

AMEO600.JPG
Das AMEO ist ein zwanzigköpfiges Orchester unter der Leitung des jungen Berliner Komponisten, Arrangeurs und Holzbläsers Daniel Glatzel, einem Jongleur von Genres, Stilistiken und musikhistorischen Verweisen. Als Einflüsse dienen Bigband Swing, Minimal Music, Filmscores, die zweite Wiener Schule, Freejazz, die Polyphonie der Renaissance, Computerspiele und Dauerwerbesendungen. Stilistische Offenheit und Spielfreude sind Voraussetzung für die Musiker unterschiedlichster musikalischer und kultureller Herkunft. Den Einfallsreichtum des Orchesters wissen auch The Notwist zu schätzen, mit dem das Orchester musikalische Zusammenarbeit und gemeinsame Konzerte verbindet. Eigenwillig, atmosphärisch, witzig und ausufernd sind ihre Kompositionen. Daniel Glatzel (composition, tenor sax, clarinet, bass clarinet), Oliver Roth (flute, alto flute), Laure Mourot (flute, alto-flute, piccolo-flute), Sebastian Hägele (bassoon), Johannes Schleiermacher (baritone sax, tenor sax, clarinet, flute), Aki Sebastian Ruhl (trumpet, flügelhorn), Magnus Schriefl (trumpet, flügelhorn), Gerhard Gschlössl (trombone, sousaphone), Karl Ivar Refseth (vibraphone, percussion), Andi Haberl (drums), Anna Viechtl (harp), Kalle Zeier (guitar), Andi Waelti (contrabass), Matthew Lonson (violin), Josa Gerhard (violin), Mokkapan Phongphit (violin), Johannes Pennetzdorfer (viola, recorder), Martin Stupka (viola), Sophie May (cello), Isabelle Klemt (cello) Konzert Garten des Liebieghauses am Schaumainkai
Eintritt: VVK € 10,90 / TK € 12,- / inkl. Gebühren